Skip to main content

IBU–Mitglieder

nächste Veranstaltung

29.08.2022| Raum Hagen/Dortmund
Umformtechnik für Kaufleute - Die spannende Welt der Stanztechnik
 
mehr erfahren ...

Mit Vorsprung in die Zukunft!

Aufgaben und Ziele

Das Ziel des IBU ist es, die Kräfte der blechumformenden Industrie zu bündeln. Wir bilden ein starkes und dynamisches Netzwerk – für Wachstum und gemeinsamen Erfolg.

mehr erfahren ...

Unternehmer-Vorteile

Wir unterstützen Sie umfassend in allen unternehmerischen Belangen. Sie profitieren von Fachvorträgen, regionalen Unternehmertreffen, Kennzahlenvergleichen und professioneller Beratung.

mehr erfahren ...

Mitarbeiter-Vorteile

Ein erfolgreiches Unternehmen braucht qualifizierte Mitarbeiter. Wir bieten praxisnahe Weiterbildungen, Unterstützung in fachlichen Themen sowie Erfahrungsaustausch mit Kollegen – Mitglied zu sein lohnt sich.

mehr erfahren ...

Themenbereiche

IBU-Mitglieder haben Zugang zu zahlreichen Beratungsangeboten, Vorträgen, Marktanalysen, Seminarveranstaltungen und einem umfassenden Informationsservice.

mehr erfahren ...

Videos aus dem
IBU Mitglieder-Dialog 2020

News
  • IBU PROjekt Zukunft: Einstieg noch möglich

    Alle vier Themenbereiche des IBU PROjektes Zukunft finden großes Interesse bei den Mitgliedsunternehmen. Die ersten Workshops fanden bereits statt,...

  • BDI Position - Ländliche Räume stärken

    Der BDI hat sich in einer Publikation für die Stärkung ländlicher Räume ausgesprochen und „Für einen wettbewerbsfähigen Mittelstand, eine lebhafte...

  • Newsletter der Deutschen Bank - Kein Export ohne Import

    Im Newsletter des WSM Fördermitglieds der Deutschen Bank wird das Thema „Kein Export ohne Import“ aufgenommen. Die deutsche Exportwirtschaft ist auf...

  • Der Vorsitzende des Mittelstandsausschusses des BDI äußert sich zu 5 Monaten Ampelkoalition

    Der Vorsitzende des Mittelstandsausschusses des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dr. Hans-Toni Junius, äußert sich in einem Video zu 5...

  • WSM Nachrichten 02-2022

    Die aktuelle Ausgabe der WSM Nachrichten 02/2022 finden Sie immer aktuell auf der IBU-Website hier in unserem Newsbereich sowie für Mitglieder im...

  • CBAM: Video zu den Auswirkungen des Grenzausgleichsmechanismus

    Der IBU hat in Kooperation mit dem WSM ein Video produziert, das die Auswirkungen des CO2-Grenzausgleichsmechanismus u.a. für stahlverarbeitende...

  • Germania Werk Schubert GmbH & Co. KG neues Mitglied im IBU seit 01.04.22

    Germania-Werk Schubert & Co KG, www.germania-werk.de, ist ein führendes Metall – Formgebungsunternehmen und wurde 1913 mit Hauptsitz in Berlin...

  • Springfix Befestigungstechnik GmbH neues Mitglied im IBU seit 01.03.22

    Die Springfix Befestigungstechnik GmbH, www.springfix.de, entwickelt und produziert Stanzteile, Biegeteile und Kombiteile aus Metall sowie...

  • WSM Nachrichten 01-2022

    Die aktuelle Ausgabe der WSM Nachrichten 01/2022 finden Sie immer aktuell auf der IBU-Website hier in unserem Newsbereich sowie für Mitglieder im...

  • hebro chemie neues Mitglied im IBU seit 01.02.22

    Die hebro chemie, www.hebro-chemie.de, entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialprodukte mit hoher Innovationskultur. Das Sortiment...

SIE fragen – IBU antwortet

Ausgewählte Fragen unserer Mitgliedsunternehmen

Frage


IATF 16949: Haben Sie eine Liste der relevanten gesetzlichen und behördlichen Vorschriften?
Datum: 09/2017

Gemäß IATF-Vorgabe sehen wir uns mit den Anforderungen konfrontiert.

Gibt es dazu bei den Verbandsmitgliedern schon Erfahrungen?

Hilfreich wäre beispielsweise eine Liste der relevanten gesetzlichen und behördlichen Vorschriften, die eingehalten werden müssen.


Antwort


Mitarbeitern der IBU-Mitgliedsunternehmen steht die Antwort im Login-Bereich „MEIN IBU“ zur Verfügung.
Weitere Personen, die an der Antwort interessiert sind oder einen Beitrag leisten möchten, nutzen bitte unser Kontaktformular.

Frage


Transportverpackungen: Besteht für uns als Industrieunternehmen, von dem nur weitere Industrieunternehmen und Großhändler beliefert werden, eine Registrierungspflicht für Transportverpackungen?
Datum: 09/2017

Wir haben eine Frage zur Registrierung und der damit verbundenen Rücknahmeverpflichtung von Transportverpackungen.

Wie wird dies allgemein bei den Mitgliedsunternehmen des IBU gehandhabt?

Besteht für uns als Industrieunternehmen, von dem nur weitere Industrieunternehmen und Großhändler beliefert werden, eine Registrierungspflicht?

Wenn ja, wie ist die Rücknahme zu regeln und wie ist mit unseren Lieferanten zu verfahren, von denen wir auch Transportverpackungen erhalten?


Antwort


Mitarbeitern der IBU-Mitgliedsunternehmen steht die Antwort im Login-Bereich „MEIN IBU“ zur Verfügung.
Weitere Personen, die an der Antwort interessiert sind oder einen Beitrag leisten möchten, nutzen bitte unser Kontaktformular.

Frage


Lieferverzug bei Vormaterial - Welche (gesetzlichen) Folgen ergeben sich bei Lieferverzug?
Datum: 09/2017

Wir haben immer mal wieder mit Lieferverzug von unseren Vormateriallieferanten zu kämpfen.

Können Sie uns etwas empfehlen, was eine gesetzlich angemessene Nachfrist in der Vormaterialbranche ist?

Leider lässt sich weder aus dem Gesetz noch Gerichtsurteilen ableiten, wie viele Tage eine angemessene Nachfrist umfasst.


Antwort


Mitarbeitern der IBU-Mitgliedsunternehmen steht die Antwort im Login-Bereich „MEIN IBU“ zur Verfügung.
Weitere Personen, die an der Antwort interessiert sind oder einen Beitrag leisten möchten, nutzen bitte unser Kontaktformular.

Frage


Existiert eine Vertragsvorlage für die Beauftragung eines externen UMBs?
Datum: 06/2017


Antwort


Mitarbeitern der IBU-Mitgliedsunternehmen steht die Antwort im Login-Bereich „MEIN IBU“ zur Verfügung.
Weitere Personen, die an der Antwort interessiert sind oder einen Beitrag leisten möchten, nutzen bitte unser Kontaktformular.

Frage


Wie werden An- und Auslaufkurven im Produktionslebenszyklus geplant?
Datum: 05/2017

Wir führen intern regelmäßig eine Umsatzhochrechnung für die nächsten Jahre durch. Eine Schwierigkeit im Produktionslebenszyklus stellt dabei die Auslaufkurve der Bauteile dar.

Um den Umsatzrückgang bestmöglich abbilden zu können, würden wir gerne über %-Werte einen Planauslauf bestimmen. (z.B. 3 Jahre vor EOP 90% des Peak-Volumens, 2 Jahre vor EOP 70%, 1 Jahr vor EOP 50%)

Liegen Ihnen evtl. solche Durchschnittswerte vor?


Antwort


Mitarbeitern der IBU-Mitgliedsunternehmen steht die Antwort im Login-Bereich „MEIN IBU“ zur Verfügung.
Weitere Personen, die an der Antwort interessiert sind oder einen Beitrag leisten möchten, nutzen bitte unser Kontaktformular.

Sie möchten eine Anfrage an den IBU richten – schreiben Sie uns!

Jetzt Mitglied werden!

Ihr Unternehmen gehört
der blechumformenden
Industrie an?
Informieren Sie sich auf
unserer Internetseite oder
sprechen Sie uns persönlich an!
Fordern Sie unverbindlich
Ihr Infopaket an.
Genießen Sie zahlreiche
Vorteile für Ihr Unternehmen
und Ihre Mitarbeiter!